Aufmacherbild

Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsstrategie, Umweltziele, Umweltindikatoren, Agenda 21

  • Nationalpark Harz
    Die Harzer Mittelgebirgslandschaft ist aufgrund der Vielfalt der dort vorhandenen Arten und Lebensgemeinschaften und der vergleichsweise großen Naturnähe ihrer Lebensräume von herausragender Bedeutung für den Naturschutz. Mit der im Jahr 2006 vollzogenen Fusion der beiden Harzer Nationalparks in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt wurde der erste Bundesländergrenzen überschreitende Nationalpark Deutschlands geschaffen.
  • NATURA 2000
    Die Seite informiert über NATURA 2000 in Sachsen-Anhalt. Um die biologische Vielfalt sowie die Lebensräume und Arten als Teil des Naturerbes der Gemeinschaft zu erhalten und zu entwickeln, hat die Europäische Union das Schutzgebietssystem "Natura 2000" ins Leben gerufen.
  • Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung in Sachsen-Anhalt
    Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie informiert über des Thema: Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung in Sachsen-Anhalt.
  • Altdeponien in Sachsen-Anhalt
    Informationen zu Altdeponien südwestlich OL Bitterfeld und jeweiligen Sanierungsmaßnahmen auf Basis von Teilsanierungsrahmenkonzepten (TSRK) und geeigneten Abschlussplanungen
  • Bodo Biber - Kinderseiten - Sauberes Wasser für unsere Umwelt
    Kinderseiten mit Erläuterungen zur europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL).
  • Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Klima, Energie, Mobilität - Nachhaltigkeit (BLAG KliNa)
    Die BLAG KliNa ist ein Arbeitsgremium der Umweltministerkonferenz (UMK). Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über die Arbeit der BLAG KliNa und dem ihr zugeordneten Ausschuss "Umweltinformationssysteme" (UIS) sowie über die Themenbereiche "Klima, Engergie, Mobilität" und "Nachhaltigkeit".
  • Einfluss von Neobiota auf geschützte Arten und Lebensräume (PDF-Dokument)
    Bisamratte, Regenbogenforelle, Reblaus, Kartoffelkäfer, Platane, Kastanie, Robinie, die Aufzählung ließe sich beliebig fortsetzen . All diese Arten verbindet der Umstand, dass sie in Sachsen-Anhalt zwar weit verbreitet, aber nicht Eheimisch sind . Sie werden als Neobiota bezeichnet, worunter man Arten versteht, die nach der Entdeckung Amerikas (1492) durch direkte oder indirekte Unterstützung des Menschen aus anderen Regionen nach Deutschland gekommen sind .
  • Eingriffsregelung - Ökokonto

    Investitionsvorhaben und andere bauliche Maßnahmen gehen zumeist mit Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft einher. Solcherart Vorhaben definiert das Naturschutzrecht als Eingriff und verpflichtet den jeweiligen Verursacher zur Vermeidung der Beeinträchtigungen bzw. zu Kompensationsleistungen.

    Das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt informiert über die Einrichtung und Nutzung von Ökokonten.

  • Initiative - Bleib sauber Magdeburg
    Die von der Stadtverwaltung initiierte und von mehreren Partnern unterstützten Aktionen begleitenden Maßnahmen zur Verbesserung der Sauberkeit. Ausgangspunkt ist der Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger, das insgesamt gute Erscheinungsbild Magdeburgs weiter zu verbessern. Deshalb machen die Stadtverwaltung und ihre Partner in regelmäßigen Abständen, unter anderem mit Plakaten, Postern und City Cards auf Probleme aufmerksam, um das Anliegen in eine breite Öffentlichkeit zu tragen.
  • Landesentwicklungsplan 2010
    Geodatendienste Landesentwicklungsplan 2010 Sachsen-Anhalt
— 10 Items per Page
Zeige 1 - 10 von 24 Ergebnissen.
Meine Umwelt
Meine Umwelt
Umweltinformationen,
Umwelterlebnisse,
Melder & Suche

zur App
Korina
Korina
Eingewanderte
Pflanzen melden,
Infos & Artenliste

zur App

Umweltindikatoren

Alte Elbe in Magdeburg (Foto: T. Wolff)

Nachhaltigkeitsindikatoren